Bachblüten Therapie

Die Bachblütentherapie wurde vom englischen Arzt, Dr. Edward Bach, entwickelt. Nach jahrelanger Arbeit als Immunologe und Bakteriologe wuchs seine Überzeugung, dass der Ursprung einer Krankheit zumeist im seelischen Bereich liegt. So machte er sich auf die Suche nach bestimmten Heilpflanzen, die auf energetischer Ebene die negativen Seelenzustände ausgleichen konnten.

In den folgenden sechs Jahren spürte er mit Hilfe seiner sensitiven Fähigkeiten 38 Pflanzen auf, die heute unter dem Namen Bachblüten bekannt sind.

Bachblüten helfen, mit aufgetretenen negativen Seelenzuständen, wie z.B. Ungeduld, Unsicherheit, Angst, Eifersucht besser umzugehen und diese zu überwinden. Nicht zuletzt nimmt die Fähigkeit zu, sich mit sich selbst auseinander zu setzen.